Herzlich willkommen im ZAM...

Das ZAM möchte die Lebensqualität und das soziale Miteinander in Weikersheim verbessern. Es ist die zentrale Anlaufstelle für Familien. Hier gibt es Informationen zu Beratungs- und Betreuungsangeboten, zu Unterstützungsmöglichkeiten im Alltag und zur Freizeitgestaltung.

Schon jetzt findet im ZAM viel statt:

  • Sprechzeit für Begegnung, Austausch und Ratsuche
  • Mutter-Baby-Turnen und Englischkurse
  • Schwangerschafts- und Konfliktberatung
  • Suchtberatung
  • Einzelne Aktionen (z. B. Kochabende)
  • Taschengeldbörse: Unterstützungssuchende und Jugendliche, die sich ein Taschengeld verdienen möchten, kommen zusammen


Die Angebote des ZAM werden kontinuierlich ausgebaut - gerne nehmen wir Ihre Ideen auf. In Planung sind Elternscafés, Kleidertausch und ein Reparatur Café. Das geht aber nur zusammen!

Deswegen sind Sie herzlich eingeladen mitzumachen und mitzugestalten oder auch einfach nur mal anzurufen bzw. vorbeizuschauen.

Konzeption ZAM.pdf (410.43KB)
Konzeption ZAM.pdf (410.43KB)


Flyer ZAM.pdf (1.43MB)
Flyer ZAM.pdf (1.43MB)



Aktuelles aus dem ZAM:

Reparatur Café ZAMschrauben erhält Förderung

Nächster Termin am Samstag, 4. September

Was braucht mensch zum ZAMschrauben? Neben Know-How und Freude am Reparieren – das ist reichlich vorhanden in Weikersheim – braucht es auch gut sortiertes Werkzeug. Beim Umweltministerium gab nun es Fördermöglichkeiten, da Reparatur Cafés gelebte Nachhaltigkeit sind: Wirtschaftlichkeit, praktischer Umweltschutz und die Stärkung des sozialen Miteinanders stehen im Mittelpunkt.

  Bisher stellen alle Reparateur:innen von ZAMschrauben ihre privaten Werkzeuge und auch Verschleißteile kostenlos zur Verfügung. Dies ist kein dauerhafter Zustand. Es ist auch sehr umständlich, jedes Mal alles ein- und wieder auszupacken. Deshalb benötigten wir eine Grundausstattung an Werkzeug und Materialien, sowie Kisten und einen Schrank, um diese aufzubewahren. Außerdem sind wir Corona-bedingt vom ZAM in den katholischen Gemeindesaal ausgewichen. Die Miete braucht das Spendenaufkommen allerdings nahezu komplett auf, obwohl wir freundlicherweise einen sehr ermäßigten Tarif bekommen haben. Vielen Dank auch für diese Unterstützung!

  Daher ist es toll, dass das Umweltministerium unseren Antrag in vollem Umfang stattgegeben hat. Wir haben 1200 € erhalten, für Werkzeug, einen Schrank, diverse Materialien und Unterstützung bei der Miete. Nun können wir unsere Arbeit vereinfachen, ausdehnen und dauerhaft absichern. Das ist wunderbar.

  ZAMschrauben will mehr als nur reparieren. Wir wollen Menschen ermutigen, ihre Sachen auch selbst zu reparieren. Wir wollen Müll vermeiden, kostbare Grundstoffe und Geld sparen und den CO 2-Ausstoßes reduzieren. Wir schaffen bei den Bürger:innen Bewusstsein, vermitteln Wissen und praktische Fähigkeiten. Und wir zeigen, dass Reparieren Spaß macht und oft ganz einfach ist. Dabei bringen wir die Menschen in der Gemeinde auf neue Art und Weise zusammen, auch Gruppen, die sich sonst kaum begegnen würden.

  Das Reparatur Café ist immer am ersten Samstag im Monat von 10 bis 14 Uhr. Das nächste findet am 4. September im katholischen Gemeindesaal statt. Wie immer gibt es auch Kaffee und Kuchen. Allerdings ist die Teilnahme wegen der neuen Verordnung nur mit dem Nachweis geimpft, getestet oder genesen zu sein möglich. 

 





Hinweis:
Die Homepage des ZAM befindet sich teilweise noch im Aufbau. Daher sind Änderungen von Inhalten und Informationen vorbehalten.